Wo ist eigentlich daheim? • Beatrice Rieben

Wo ist eigentlich daheim?

​​

Beim Packen für Beirut nach meinen Kurz-Ferien in der Schweiz, bin ich mal in mich gegangen und habe mich gefragt: was heisst eigentlich daheim? Für meine Söhne eine leichte Frage: Bärn natürlich! Da kommt Thun – also meine Herkunftsheimat nicht mal am Rande in Betracht, geschweige denn Beirut. Es sind Bärner Giele, deren Herz für YB schlägt. Bern ist ihre Heimat, auch wenn sie bereits einen grossen Teil ihres jungen Lebens im Ausland verbracht haben. Das reiben sie uns auch bei jeder Gelegenheit unter die Nase. Bei meinem Hubby und mir liegt der Fall etwas anders. Ich bezeichne mich zwar als Thunerin, weil dort meine Wurzeln sind, aber gleichzeitig bin ich auch Bernerin und fühle mich dort ebenso daheim. Wenn ich mich entscheide, für eine längere Zeit ins Ausland zu ziehen und dort alle meine Sachen sind, bin ich eben dort daheim und fühle mich auch heimisch. Das war in Moskau der Fall, in Paris, in Colombo. Und so ist es auch in Beirut.

Wenn ich eine Wohnung gefunden habe, in der ich mich wohl fühle und weiss, wo ich meine Grundnahrungsmittel finde, dann bin ich fürs erste schon zufrieden. Ich sage auch schnell mal Dinge wie: „ich gehe jetzt heim“, weil das für mich wirklich auch so ist. Ich bin auch niemand, die ewig lange die Schweizer Berge vermisst. Ich finde sie schön, ganz klar, aber ich kann ganz gut auch mal ein Jahr ohne. Hingegen wenn ich an einem Anlass für SchweizerInnen mal ein Alphorn höre oder Schweizer Musik, rührt mich das schon. Obwohl ich in der Schweiz nie solche Musik höre. Merkwürdig eigentlich Es gibt auch viele Expats, die, sobald sie im Ausland sind, ganz vehement ihre Swissness leben und zu einer Art Dorfkönige mutieren. Plötzlich ist man jemand im Ausland, daheim nur einer unter vielen.

Inzwischen bezeichne ich also schon ein paar Orte als mein Daheim: Wie Paul Young in den 80ern sang: "Wherever I lay my hat, that’s my home". Und für mich als Frau sage ich wohl so was wie: wo immer meine Handtaschen sind, bin auch ich daheim.

Das ist Stella. Ihr ist es egal, wo sie daheim ist, denken wir. Hauptsache, wir sind dabei.
Insert Image

More...