Beirut, Baby • Beatrice Rieben

Beirut, Baby

lautet die Nachricht meines Hubbys auf meinem Handy - angelehnt an Joey's "London baby" in "Friends" - und erreicht mich an einem Apéro. Ich lasse mir nichts anmerken, aber innerlich jubiliere ich. Schliesslich steht der Libanon schon seit Jahren auf unserer Wunschliste und nun werden wir dorthin versetzt. Zur Feier des Tages ziehen  

Nur wollen wir Beirut nicht lediglich besuchen, sondern werden vom Arbeitgeber des Hubbys für 4 Jahre dorthin versetzt. Wir freuen uns sehr und feiern daheim grad weiter mit Alkoholischem. Montag hin oder her